home

Aussichtsturm Hemer / Balver Höhe

Das Grundmodul ist ein Oktaeder, gebildet aus acht gleichseitigen Dreiecken.


Die Grundgeometrie des 27,50m hohen Turms entsteht durch Stapelung von fünf gleichen Otktaedern.


Die Montage der Oktaeder aufeinander erfolgt einfach per Autokran.


Systemknoten mit einem Schraubbolzen je Stabende.

Zwei dreieckige Plattformen befinden sich auf einer Höhe von 12,00m bzw. 24,00m.

Als transparente Turmfassade ist eine Bepflanzung geplant. Dazu wird ein feines Metallnetz zwischen den Rohrprofilen gespannt.
Die untere Plattform tritt in drei Richtungen in Form von dreieckigen Balkonen aus dieser Fassadenbegrünung heraus.

Die obere Plattform bietet dagagen freie und ungestörte Aussicht in alle Richtungen.

Sie wird durch die darüber weiter laufende Konstruktion räumlich gefasst.

PROJEKTDATEN

Bauherr:
Stiftung der Sparkasse Märkisches Sauerland
Hemer - Menden

Planungspartner:
Architekt Dipl.-Ing. J.-Ulrich Blecke, Warstein
Dr.-Ing. Christoph Spiekermann, Erfurt

Ausführung: 2021